LEBENoderKAPITAL ...

LK1

LK2

LK3

LK4

 

LK 5

 

LK 6

 

LK 7

 

 

LK 8

 

LK 9

 

LK 11

 

 

LK 10

 

 

 

St. Georg – die Brücke zur Welt

 

 

 

Mit Englisch kommt man heute ziemlich weit in der Welt herum.

Es gibt verschiedene Arten, Englisch zu lernen:

v    Geht zu Robert in die Britannia Arcade. Gut, die liegt schon im Ausland, nämlich in Altona, und zwar dort, wo sich Fuchs und Hase, nein, Ratten und Karnickel Gute Nacht sagen. Das Gute kann eben nur in verlassenen Gegenden gedeihen. Die Britannia Arcade ist in keinem Stadtplan zu finden, aber wir führen euch da sicher hin. Übrigens auch die Deutsche Bahn. Ist auch zu Fuß zu schaffen.

v    Oder ihr lernt Englisch im Netz. Lustig und interaktiv.

v    Oder ihr geht gleich rüber auf die Inseln. Mit der Fähre von Cuxhaven (aber nicht die nach Helgoland und auch nicht die nach Neuwerk, was ja noch Hamburg ist) oder mit dem Flieger von Fuhlsbüttel.

 

Also ein bisschen Englisch braucht man schon, um alle Sites von KT zu verstehen. Er wohnt ja nun mal in St. Georg. Wo sich Junkies und Alkis Gute Nacht sagen. Ja, solche Flecken gibt es auch im schicken St. Georg noch, aber sie werden immer weniger.

 

Übrigens Französisch kann auch nicht schaden. Dann kann man Chanson-Abende in St. Georg kostenlos genießen.

 

 

Die meisten Menschen in St. Georg sind eingewandert. Die Welt ist in St. Georg zu Hause. Wer es sich leisten kann, wohnt im Grünen. Der Vorsitzende des Bürgervereins wohnt nicht in St. Georg, der Vorsitzende des Einwohnervereins wohnt auch meistens woanders.

 

Aus der großen weiten Welt kehrte der Dampfer „St. Georg“ wieder zurück.

 

Die Außerirdischen sehen alles in St. Georg, selbst das kleinste Spielfeld. Hier ein Blick auf den Lohmühlenpark, wo die St. GeorgerInnen ihre aktive Freizeit verbringen:

 

 

 

Hier der Hubschrauber-Landeplatz (seht ihr das Dreieck?) in St. Georg, auf der die Außerirdischen auch manchmal landen:

 

 

 

Probleme mit den „AusländerInnen“ haben nur die Behörden. Für die Brandstifter gibt es eine Feuerwehr.